Dipl.-Ing. Robert Mau

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Robert Mau studierte Maschinenbau an der Universität Rostock und schloss 2013 erfolgreich als Diplom-Ingenieur ab. Im Studium spezialisierte sich Herr Mau auf die biomedizinische Technik als auch auf die Werkstofftechnik.

Im Rahmen eines Industriepraktikums bei der Waldemar Link GmbH & Co. KG, Hersteller für orthopädische Implantate und chirurgische Instrumente in Hamburg/Norderstedt, war er innerhalb des Qualitätsmanagements in ein Pilotprojekt für die CAQ-Einführung einer Produktfamilie für die Hüftendoprothetik integriert.

Herr Mau kam im Laufe seines Studiums früh mit dem Lehrstuhl für Mikrofluidik in Berührung. Neben weiteren studentischen Arbeiten verfasste er am Lehrstuhl seine Diplomarbeit mit dem Thema der Charakterisierung von Metallpulvern für eine potenzielle Anwendung an einer Elektronenschmelzanlage.

Seit 2013 ist Herr Mau als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl tätig. In Kooperation mit der Human Med AG, einem Medizintechnikunternehmen aus dem Bereich der Wasserstrahlchirurgie mit Sitz in Schwerin, war Herr Mau an der Entwicklung eines Systems zur reproduzierbaren, zellschonenden Liposuktion für die regenerative Medizin beteiligt. Derzeit beschäftigt sich Herr Mau mit der Entwicklung von Dispenstechnologien zum Aufbau von Drug-Delivery-Systemen mit Wirkstoffdepots auf Implantatoberflächen sowie mit der Applikation von photopolymerisierenden 3D-Druck-Verfahren für Implantatanwendungen im Konsortium RESPONSE.

 

 

 

Kontakt

Universität Rostock
Lehrstuhl für Mikrofluidik

Dipl.-Ing. Robert Mau

Justus-von-Liebig Weg 6
18059 Rostock

Tel.: +49 381 / 498 - 9103
Fax: +49 381 / 498 - 9092
Email: robert.mauuni-rostockde

Raum: UT17